Kreistagsfraktion nimmt geschlossen an Stadtradeln teil – Kreis muss Radfahren sicherer und attraktiver machen

Vom 24.08. bis einschließlich 13.09. können BürgerInnen im Kreis für den Klimaschutz radeln. Der Kreis nimmt an der Aktion Stadtradeln teil, bei der in einem spielerischen Wettbewerb das Team mit den meisten Fahrradkilometern und somit der höchsten CO2 Ersparnis gesucht wird. Die Teilnahme des Kreises geht auf einen GRÜNEN Antrag zurück. 

Dazu Elias Weinacht, Fraktionsvorsitzender der Kreistagsfraktion: „Als GRÜNE Kreistagsfraktion nehmen wir natürlich geschlossen an dieser Aktion teil. Auch privat fahren viele von unseren Mitgliedern gerne und viel Rad. Wir rufen alle BürgerInnen die sonst den PKW nutzen dazu auf, für drei Wochen Wege zur Arbeit oder zum Einkaufen probeweise mit dem Fahrrad zurückzulegen und dabei Kilometer im Rhein-Pfalz-Team für den Klimaschutz zu sammeln.“

Martin Eberle, Mitglied der Kreistagsfraktion und täglicher Fahrradpendler ergänzt: „Während man Kilometer sammelt bietet die Stadtradeln-App auch noch eine nützliche Ergänzung: Ganz einfach kann man Probleme auf Fahrradwegen und Routen, wie Wurzeln in der Fahrbahn oder fehlende Abstellmöglichkeiten, per App an den Kreis melden. Ich merke täglich wie wichtig eine sichere Infrastruktur für Fahrradfahrer ist, um Radfahren attraktiv zu machen. Hier haben wir noch großen Nachholbedarf. Der Kreis muss zukünftig deutlich mehr in diese klimaschonende, stressfreie und gesunde Fortbewegungsart investieren.“

Zum Stadtradeln kann man sich hier anmelden: https://www.stadtradeln.de/rhein-pfalz-kreis

Unsere Konzepte der Verbesserung der Radinfrastruktur im Kreis finden sich unter: https://www.gruene-rhein-pfalz.de/themen/mobilitat/

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel