Familienkarte für Kreisbäder: Auch Alleinerziehende sollen Anspruch auf Ermäßigung haben

Die Grüne Kreistagsfraktion hat den Antrag gestellt, dass auch Alleinerziehende in den Genuss eines ermäßigten Eintrittskarte für Kreisbäder kommen sollten. Bisher müssen zwei Erwachsene mit mindestens einem Kind zum Schwimmen kommen, um tatsächlich eine Ermäßigung zu erhalten. Alleinerziehende, Väter oder Mütter, mit einem oder mehreren Kindern, werden dadurch benachteiligt. Elias Weinacht, stellv. Fraktionsvorsitzender der Grünen Kreistagsfraktion sagt dazu: „Nach unseren Vorstellungen bilden auch Alleinerziehende mit ihrem Kind oder ihren Kindern eine Familie und sollten deshalb in den Genuss einer Ermäßigung kommen, die der einer Familie mit zwei Erwachsenen Personen entspricht.“ Besonders Alleinerziehende seien finanziell schwächer gestellt und sollten deshalb dabei unterstützt werden, mit ihren Kindern schwimmen gehen zu können. Der Antrag muss auf der nächsten Sitzung des Kreistags behandelt werden. Die Grünen hoffen auf die Unterstützung der anderen Fraktionen für dieses Anliegen.

Zum Antrag geht es hier.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.