Grüner Ortsverband in Maxdorf wieder aktiv

Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen in Maxdorf hat am 30. Januar 2019 einen neuen Vorstand gewählt sowie eine neue Satzung beschlossen. SprecherInnen sind Kristin Ebert und Karl Ebert und das Amt des Kassiers übt Andreas Mayer aus. Der Ortsverband war zuletzt bis 2004 aktiv.

Maxdorfer Bürger waren an die Grünen im Rhein-Pfalz-Kreis herangetreten, dass sie in Maxdorf eine ökologische und soziale Alternative in der Politik vermissen. „Ich wollte in Maxdorf wieder grün wählen können.“ so Karl Ebert. „Als ich erfuhr, dass es in Maxdorf keine aktiven Grünen mehr gibt, habe ich beschlossen die Sache mit in die Hand zu nehmen und wieder einen aktiven Ortsverband zu schaffen, damit wieder grüne Politik in Maxdorf möglich wird.“ Tatkräftig unterstützt wurde die Wiederbelebung von Kurt Schellenbeger, der früher für die Grünen im Ortsgemeinderat saß.

Der Ortsverband will nun zur Kommunalwahl am 26. Mai eine grüne offene Liste für den Orts- und Verbandsgemeinderat aufstellen und freut sich auf weitere Mitglieder und engagierte BewerberInnen auch aus den Ortsgemeinden Fußgönheim und Birkenheide für die Listenplätze. Themen, bei denen nach Ansicht der Grünen in Maxdorf dringender Handlungsbedarf besteht sind die Verkehrsbelastung und die Sicherheit von FußgängerInnen und RadfahrerInnen gerade auch auf dem Schulweg, die Schaffung von guten Radwegen rund um Maxdorf und der Erhalt der Artenvielfalt und Biodiversität durch umweltfreundliche Bewirtschaftung gemeindeeigner Flächen aber auch der soziale Wohnungsbau und die Jugendarbeit.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel