Andrea Franz

Wer ist Andrea Franz?

Name, Ort, Familie

Andrea Franz, wohnhaft in Böhl-Iggelheim mit zwei Kindern, meinem Mann und einem Labrador

Warum gerade GRÜN, haben wir nicht schon genügend Gutmenschen? 

Wir haben ganz viele wunderbare gute Menschen, unabhängig ihrer politischen Gesinnung! 

Als Grünmenschen setzen wir uns dafür ein, dass es einfacher und selbstverständlicher wird, „Gutes“ zu tun: Beispielsweise müssen Menschen in Pflegeberufen besser bezahlt werden, umweltschonende Verkehrswege sollten besser ausgebaut sein, alternative Energie und andere nachhaltig produzierte Produkte müssen günstiger werden.

Welche drei Dinge magst Du an unserem Kreis besonders? 

  • Ich mag die Feste in den kleinen Ortschaften, vom Weinfest bis zum Weihnachtsmarkt.
  • Ich liebe die ruhigen Stellen an den Seen.
  • Frisches Obst und Gemüse direkt vom Gemüsegarten Deutschlands.

Welche drei Dinge willst Du unbedingt verbessern in unserem Kreis? 

  • Mir ist wichtig, dass wir auch noch in vielen Jahren die Natur hier genießen können. Wir müssen in unserer Region genau solche Betriebe fördern, die sozial und ökologisch verantwortungsvoll handeln.
  • Als Lehrerin liegt es mir besonderes am Herzen, dass alle Kinder gemäß ihrer individuellen Fähigkeiten gefördert und auf ihre Zukunft vorbereitet werden können. Deswegen sollen Kitas, Schulen und Jugendämter entsprechend des Bedarfs an Personal, Räumen und Material ausgestattet und Schnittstellen besser definiert werden. 
  • Ich finde es klasse, dass Kinder und junge Erwachsene für mehr Umweltschutz demonstrieren. In den Bildungseinrichtungen müssen die Bereiche Nachhaltigkeit und Demokratieerziehung noch mehr in den Fokus rücken. Regionale Angebote, beispielsweise von Museen, örtlichen Betrieben und Freiwilligen, ergänzen das Angebot und sollten weiter ausgebaut und unterstützt werden. 

Wie kommst Du morgens zur Arbeit? (Warum gerade so?) 

Ich fahre mit meinem Elektroauto zur Arbeit. Wir haben uns vor einem Jahr von unseren Verbrennern vollständig verabschiedet und es keinen Moment bereut.

Lieber süßes oder salziges Frühstück? (Und was gibt es da genau?) 

Zuerst ein frisches Brötchen mit scharfem Hummus und Paprikastreifen, dann ein Brot mit Omas Marmelade. 🙂

Wenn Du drei Wünsche frei hättest, was würdest Du Dir wünschen? (von was wir alle profitieren würden)

  • Ich wünschen mir, dass Produkte, die fair und nachhaltig produziert wurden, günstiger zu erwerben sind, als die unfair produzierten, umweltschädlichen Alternativen.
  • Gerechte Besoldung für verantwortungsvolle Berufe!
  • Strengere Regeln für mehr Tierwohl!

Engagierst Du Dich noch irgendwo? (z.B. Mitgliedschaften in Vereinen)

Ich unterstütze ich die Bewegung der „Gemeinwohlökonomie“, denn ich bin für mehr Transparenz bei der Verteilung von Löhnen und für Subventionen zugunsten  nachhaltiger Betriebe. Diejenigen, die sich auf Kosten der MitarbeiterInnen und der Umwelt bereichern, müssen abgestraft werden. 

In unserer grünen Ortsgruppe gibt es viel zu tun. Auch hier setze ich mich für den Umweltschutz ein.