Grüne offen für Gespräche mit SPD über gemeinsamen Kandidaten für die Landratswahl

Wie der heutigen Presse zu entnehmen ist, wird Bernhard Kukatzki Leiter der Landeszentrale für politische Bildung in Mainz. Wir gratulieren ihm dazu. Seine Kandidatur bei der Landratswahl wird dadurch unwahrscheinlich. Dazu Armin Grau und Michael Keesmeyer, Sprecher des Kreisverbands Rhein-Pfalz der Grünen: „Die SPD kann derzeit nicht mit einem eigenen Kandidaten oder einer eigenen Kandidatin für die Landratswahl aufwarten. Wir Grünen machen der SPD daher ein Angebot: Wir sind offen für gemeinsame Gespräche mit dem Ziel, Elias Weinacht als gemeinsamen und starken Kandidaten für die Landratswahl antreten zu lassen.“

Elias Weinacht ergänzt: „Wir Grüne haben mit unseren Initiativen im Kreistag gezeigt, dass wir für ein gutes soziales Miteinander im Kreis stehen. Das ist eine stablile Basis für eine gute gemeinsame Politik für die Bürgerinnen und Bürger im Kreis. Dieses Ziel will ich über die Parteigrenzen hinweg gemeinsam mit anderen erreichen.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel